In Altenkrempe unter die Räder gekommen

Heute spielten wir beim BCG Altenkrempe und verloren die Partie auch in der Höhe verdient mit 5 zu 0 (1:0). Altenkrempe (letzte Saison Dritter in der Kreisklasse A) ließ den Ball richtig gut zirkulieren und stellte uns über 90 Minuten vor große Probleme.

Schon in der 4. Minute zappelte der Ball in unserem Tor. Einen Steilpass in die Schnittstelle unserer Vierkette konnte Torhüter Dennis Kenzler mit einer Hand gerade noch abfangen, aber bei dieser Rettungstat konnte er den Ball nicht festhalten. Der gegnerische Stürmer setze nach, eroberte den Ball zurück und konnte zur Führung der Gastgeber einschieben.

Im Laufe der ersten Halbzeit bekamen wir immer mehr Zugriff auf das Spiel und erarbeiteten uns den einen oder anderen Torschuss.

Im zweiten Durchgang ging es bei uns drunter und drüber. Wir wollten unsere Zweikampfhaltung verbessern und auch einen ordentlichen Ball spielen. Allerdings trat das Gegenteil ein.

Mit 3 Toren in 17 Minuten machen die BCG Altenkrempe alles klar (54., 62., 67.). Bei den Gegentoren zum 2:0 und zum 3:0 wurden wir klassisch ausgekontert. In der 87. Minute setzte Altenkrempe den Schlusspunkt.

Das Ergebnis hätte auch deutlich höher ausfallen können, denn wir haben viel zu viele Chancen zugelassen. Aber die gegnerischen Angreifer vergaben gute Torchancen oder scheiterten an Torhüter Dennis Kenzler. Außerdem setzen die Gegner im zweiten Abschnitt einen Strafstoß neben das Tor.

 

RSV Landkirchen II: Kenzler – Jäckisch, Jahn, G. Hünicke, Maas (68. Min B. Göbel) – Nissen, Ti. Möller, Vetter – Ahlers, B. Scheef (68. Min Taraske) – Chr. Donath (45. Min Bruhn)