News:


Neuer Fitness-Trend Kapow® beim RSV Landkirchen

Schon gehört vom neuen Fitness-Trend Kapow® (Kardio Power Workout)? Eine Kombination aus funktionellem Training und klassischer Dance-Aerobic, mit leicht zu erlernenden Bewegungsmustern. Ab November, gibt es den ersten Kurs in Ostholstein, nämlich bei uns. Weitere Infos gibt es bei der Trainerin Simone Stellmacher (Tel.0152-04471792).

Simone ist übrigens auch Ihre Ansprechpartnerin für den gemischten Rückenfitness-Kurs. Jeden Montag von 18.30 Uhr – 19.30 Uhr können Sie unter ihrer Leitung Ihren Rücken stärken und Defizite ausgleichen.

Weiter bietet der RSV Landkirchen noch einige eine freie Plätze in den Sparten Zumba® und Aerobic an.

Jede Menge Kalorien verbrannt werden in unseren Zumba®-Gruppen, jeweils Dienstag von 19.40 Uhr – 20.40 Uhr, bzw. Mittwoch von 18.30 Uhr – 19.30 Uhr. Unter der Leitung der Instructorin Sandra Bierlich (Tel. 0170-9806771) steht hier der Spaß am Bewegen und Tanzen zu heißen lateinamerikanischen Rhythmen im Vordergrund. Zumba® ist geeignet für Jung und Alt, jeder kann sofort einsteigen.

Auch für die Frauen gibt es bei uns ein breites Programm. Immer donnerstags von 20 Uhr – 21 Uhr trifft sich die Aerobic-Gruppe unter der Leitung von Margrit Kempe (Tel. 0152-09480246) – sie macht Sie rundum fit mit ihrem bunten dynamischen Fitnesstraining.

Tun Sie sich und Ihrem Körper etwas Gutes – treiben Sie Sport! Die Trainer freuen sich auf Ihre Anfragen, oder kommen Sie gerne gleich zu einer kostenlosen Schnupperstunde vorbei!

Veröffentlicht in Rasensportverein

Sportabzeichen 2015 – mit neuem Vereinsrekord

Am Samstag den 12.12.2015 um 11:00 Uhr konnte Spartenleiter Rainer Kempe in der Sporthalle in Landkirchen das deutsche Sportabzeichen für das Jahr 2015 verleihen. Als Gäste waren anwesend der Kreisobmann für das Sportabzeichen Günter Frentz, der erste stellvertretende Bürgermeister Werner Ehlers und der erste Vorsitzende des RSV Landkirchen Holger Micheel-Sprenger. 

Auch in diesem Jahr konnte die Anzahl der abgelegten Sportabzeichen erhöht werden und so präsentierte Rainer Kempe stolz die neue Vereinsrekordmarke von 330 abgelegten Sportabzeichen. So gewann der RSV Landkirchen wie in den letzten vier Jahren den Wanderpokal für Vereine im Kreis Ostholstein.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Sparten, Sportabzeichen

SG Fehmarn 5 siegt im letzten Spiel der Saison

Im letzten Spiel der Saison empfing die SG 5 in Dänschendorf
den Tabellen Dritten.Der SC Kellenhusen trat die Reise mit nur
11 Spielern an, wobei einige Spieler des SC wohl ihre Motivation
Zuhause gelassen hatten.
Aufgrund dessen übernahm die SG gleich das Spielgeschehen und man
kam immer wieder zu guten Chancen. Andreas Bruhn hätte schon
in der 5. min. den Führungstreffer erzielen müssen, scheiterte aber
an der SC-Abwehr. Ein Schuss von Timo Lantzsch in der 15 min.aus
20 Metern ging knapp über die Querlatte.
So ließ die SG zahlreiche gute Einschussmöglichkeiten aus und es kam,
wie es im Fußball nun mal ist, der SC Kellenhusen machte aus einer
Chance das Führungstor (24 min.). Der Gastgeber versuchte noch bis
zur Halbzeitpause den Ausgleich zu erreichen, was aber misslang.
In der Pause stellte man auf Seiten der SG ein wenig um. Auch in der
zweiten Hälfte übernahmen die Spieler um Spieler-Trainer Willi Saal das Spiel.
So dauerte es noch bis zur 56 min. als Robert Zühlke den Ausgleichstreffer
erzielen konnte. Auch in der zweiten Hälfte hätte man das Ergebnis
aufgrund der Chancen noch höher gestalten können. In der 68 min war
es dann Andy Bruhn der mit seinem 28. Treffer in der Saison den Führungstreffer
und den Endstand erzielte.
Die SG Fehmarn 5 würde von Spielern der SG Fehmarn 6 ( Christian Jetz,
Daniel Preuss und Robert Zühlke) unterstützt, die sich nahtlos in die
Mannschaft einfügten.

Es spielten:

Detlef Sander, Werner Lutter, Patrick Rahlf,
Daniel Preuss, Willi Saal, Pieter Fleischer,
Timo Lantzsch, Christian Jetz, Jan Nissen,
Thore Marfeld, Andreas Bruhn, Robert Zühlke,
Henning Wieske, Ingolf Herms.

Veröffentlicht in Fußball - 3. Herren

SG Fehmarn 5 siegt im letzten Auswärtsspiel

Im letzten Auswärtsspiel für die SG 5 ging es nach Kellenhusen,
hier traf man auf den Tabellenvorletzten. In den ersten 30. min
lief bei der SG nichts zusammen, zum Teil war manch ein Spieler
nicht mit der notwendigen Konzentration beim Spiel. Auch einige
Spieler haderten mit den eigenen Mitspielern, so das null Spielfluß
zustande kam.
Erst in der 31. min nach dem Führungstreffer durch Andreas Bruhn
besannten sich die Spieler um Spielertrainer Willi Saal auf´s Fußballspielen.
So konnte man noch vor der Halbzeitpause durch Thore Marfeld (35. min)
und Jan Nissen (41.min)auf 3:0 erhöhen.
In der Pause wurde dann nochmals die ersten 30. min analysiert und
das Betreuerteam fand klare Worte dazu. So wollte man in den zweiten
45. min gleich zeigen wer den Ton auf dem Platz angibt.
Dieses gelang dann auch und man konnte das Ergebnis durch
Willi Saal (56. min) und Ingolf Herms (57. min) auf 4:0 erhöhen.
Von den Gastgebern war in der zweiten Hälfte nichts mehr zusehen,
es war nur noch ein Spiel auf ein Tor. Man hätte den kurzfristig
eingesprungenen Torhüter der SG Detlef Sander auch einen Stuhl
reichen können. Der begnügte sich aber mit leichtem Lauftraining
außerhalb seines Sechszehnmeterraumes.
In der 73.min und der 89.min erhöhte Andreas Bruhn durch einen
Doppelpack nochmal auf das Endergebnis von 7:0.

Fazit: Nach schlechtem Beginn ein gutes Ergebnis erreicht, wobei man
noch höher hätte gewinnen können. Die Mannschaft muss da noch
an der Chancenverwertung arbeiten.

Es spielten:
Detlef Sander, Marc Hilger, Patrick Rahlf,
Werner Lutter, Willi Saal, Pieter Fleischer,
Tobias Möller, Ingolf Herms, Thore Marfeld,
Jan Nissen, Andreas Bruhn, Oliver Mess,
Erich Böhrk

Veröffentlicht in Fußball - 3. Herren

Zweite Niederlage in der Rückrunde für die SG Fehmarn V

Im Heimspiel gegen den Grammdorfer SV müsste die SG 5 die zweite
Niederlage der Rückrunde hin nehmen.
Die SG bekam in der Anfangsphase die schnellen Angreifer der Gäste
nicht in den Griff, so gingen sie ziemlich schnell in Führung und nach
11. min stand es schon 0:2. Trotzdem bewiesen die Spieler um
Spielertrainer Willi Saal Moral und man kämpfte sich wieder ran.
Nach Vorarbeit von Pieter Fleischer konnte Andreas Bruhn in
der 14. Minute den Anschlusstreffer erzielen.
Keine 6. min später konnte Pieter Fleischer nach Vorlage von
Andreas Bruhn sogar noch den Ausgleichstreffer erzielen.
Beide Mannschaften erarbeiteten sich weitere Chancen.
In der 34. min landete eine verunglückte Flanke der Grammdorfer
am zweiten Innenposten und von dort ins Tor.
So ging man mit dem 2:3 Rückstand in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit versuchte die SG nochmal alles und war
etwas besser als die Gäste, aber man konnte nichts zählbares
mehr erreichen. Der Grammdorfer SV war nur noch durch einige
Konter gefährlich, welches in der Nachspielzeit nachdem die Hausherren
die Abwehrreihen etwas auflösten und alles nach vorne warfen, zum 2:4
Endstand führte.

Fazit: Eine starke kämpferische Leistung der SG bis zum Schluss.

Es spielten:
Torsten Steffen, Marc Hilger, Patrick Rahlf.
Werner Lutter, Willi Saal, Pieter Fleischer,
Ingolf Herms, Jan Nissen, Thore Marfeld,
Andreas Bruhn, Oliver Mess (46.min Erich Böhrk)

Veröffentlicht in Fußball - 3. Herren

Fermentum

responsivepro
Dies ist dein erstes Startseite Widget-Kästchen. Um diesen Text zu bearbeiten, gehe zu Designs > Widgets > Startseite Widget 1. Benutze ein Text-Widget. Titel ist auch einstellbar.

RSV-Fanshop

Zeigen Sie Ihre Liebe zum Verein auch öffentlich. In unserem Shop finden die passenden Artikel.

Werde Teil vom RSV

Unterstützen Sie uns als passives oder aktives Mitglied.