2. Derbysieg in 3 Tagen für den RSV Landkirchen II

Wir haben das Spiel beim SV Fehmarn II über 90 Minuten dominiert. Der 3 zu 2 Auswärtserfolg lässt auf einen enges Spiel schließen, aber bei einer besseren Chancenverwertung hätten wir die Partie früher und deutlicher entscheiden müssen. Die Tore im Derby erzielten Sven Schulz (2) und Christian Donath.

In der Anfangsphase der Partie wurde deutlich in welche Richtung der Ball rollen wird. Immer auf das Tor des SV Fehmarns. Wir mussten nicht lange warten bis wir unsere erste Torchance bekamen. Eine Flanke von Birger Scheef verpasste Sven Schulz knapp. Christian Donath scheiterte am gegnerischen Torhüter. Jan Nissen setzt einen Freistoß an die Unterkante der Latte. In der 23. Minute war das Tor zur Führung fällig. Jan Nissen setzte sich im Mittelfeld energisch durch und passte in den Lauf von Christian Donath. Unser Stürmer nahm den Ball kurz mit und versenkte diesen im langen Eck. Nach einem Foulspiel von Ole Schwenn an Marco Kohlscheen in unserem 16er gab es Elfmeter für den SV Fehmarn. Diesen verwandelte Danny Schöning sicher zum Ausgleich. Dieses war der erste Torschuss auf unseren Kasten. Nun wurde zurückgeschlagen. Es gab für uns mehrere gute Gelegenheiten die erneute Führung zu erzielen. Jan Nissen schoss über  den Kasten, Ole Schwenn nagelte den Ball an den Pfosten und ein Distanzschuss von Timo Möller wurde geblockt. Vor der Halbzeit gelang uns der erneute Führungstreffer durch Sven Schulz (36. Minute). Lasse Jahn erkämpfte sich an der Mittellinie das Leder und spielte den Ball in die Spitze auf Birger Scheef. Dieser ließ den Ball auf Sven Schulz abtropfen. Sven ist frei vorm gegnerischen Torhüter und umspielte diesen bevor er die Kugel über die Linie drückte.

Mit dem 2 zu 1 ging es in die Halbzeitpause. Und in der 2. Halbzeit machten wir dort weiter, wo wir im ersten Durchgang aufgehört haben. Wir spielten weiter Fußball. Wir ließen den Ball laufen und erspielten uns viele Torchancen. Birger Scheef, Sven Schulz, Christian Donath und Dennis Vetter versuchten es, aber der Ball wollte nicht über die Linie. Somit dauerte es bis zur 73. Minuten bis Sven Schulz seinen zweiten Treffen an diesem Abend erzielte. Über Tim Waclawek und Christian Donath kam Sven Schulz im 16er an den Ball und schüttelte seinen Gegenspieler ab. Überlegt schob Sven Schulz den Ball in die Maschen. Dieser Treffer war die Vorentscheidung, denn Fehmarn beste Gelegenheit im zweiten Durchgang bis hierhin war ein Distanzschuss von Marco Kohlscheen, der den Ball aus den Stadion geschossen hatte. Fehmarn gelang in der Nachspielzeit noch der Anschlusstreffer durch Dennis Kohrt. Vorausgegangen war Fehlpass im Spielaufbau von Timo Möller.

Wir habe keine Inselderby in dieser Saison verloren (2x unentschieden, 2x gewonnen). Im diesem Jahr noch keine Partie verloren. Wir sind auf einem guten Weg unser Saisonziel zu erreichen.

– Derbysieger! Derbysieger! Hey! Hey! – Derbysieger! Derbysieger! Hey! Hey! – 

Tore: Christian Donath (23. Min), Sven Schulz (36./74. Min)

RSV II: To. Möller – Jäckisch, Schwenn (45. Kenzler), Jahn, Grimm-Kurrat (60. Vetter) – Nissen, Wagener, Schulz, Möller (45. Maas) – C. Donath, Bi. Scheef (55. Waclawek)