SG 5 Fehmarn startet mit Sieg nach der Winterpause

Im ersten Spiel nach der Winterpause konnte die SG 5 am Samstagabend in Oldenburg unter Fluchtlicht auf ungewohnten Untergrund (Kunstrasen) den siebten Sieg in Folge einfahren.Nach einem recht guten Start konnte man schon früh den ersten Treffer erzielen. Nach dem Timo Lantzsch sich über die rechte Seite durchsetzen konnte, flankte er den Ball in den Strafraum. Der mitgelaufene Werner Lutter konnte mit einem gekonnten Heber über den Torwart den Führungstreffen in der 7. min erzielen.
Nach dem Treffer schaltete die SG ein Gang zurück, so dass der OSV 4 zu Chancen kam. Nach einer Ecke in 32. min verfehlte die Gastgeber nur knapp das Tor.
In der 35. Min prüfte Willi Saal nochmal seinen eigenen Torhüter. Eine Flanke von der linken Seite fälschte er ab, so dass Torsten Steffen den Ball aus dem kurzen Eck mit einem tollen Reflex noch zur Ecke klären konnte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte Andreas Bruhn noch auf 2:0 in der 38. Min erhöhen.
Kurz nach Wiederanpfiff (48. Min) konnte Andreas Bruhn erneut den Ball im Tor zum 3:0 unterbringen. Mit der sicheren Führung lief der Ball sicher in den eigenen Reihen und die Mannschaft zeigte einige gute Ballstafetten. In der 71. Min wurde Pieter Fleischer noch im gegnerischen Strafraum gefoult, den fällig Strafstoß verwandelte Andreas Bruhn.

Fazit: Wieder mal zeigte SG 5 eine tolle geschlossene Mannschaftsleistung.

Es spielten: Torsten Steffen, Marc Hilger, Werner Lutter
( 25.min Jan-Georg Rickert 55.min Dennis Göbel),
Patrick Rahlf, Willi Saal, Pieter Fleischer, Jörg Bügge-Mau,
Ingolf Herms, Timo Lantzsch (25.min Dieter Ahlers), Thore Marfeld,
Andreas Bruhn