Fehmarner Freundeskreis erhielt Spende von 999,99 Euro

Bereits zum 2. Mal hintereinander verzichteten alle 18 Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter auf ihre Gage. Im Rahmen des 12. Fehmarn-Cup konnte SG Insel Fehmarn-Schiedsrichterobmann Rainer „Bonzo“ Kempe seine pfeiffenden Kolleginnen und Kollegen überzeugen die Aufwandsentschädigung dem Fehmarner Freundeskreis zukommen zu lassen.

Dieser feierte im vergangenen Jahr sein 10-jähriges Bestehen und sammelt  unter anderem Spendengelder für den „Verein zur Hilfe Krebskranker Ostholstein e.V.“ – schon im letzten Jahr kamen auf diese Weise 1000,- Euro zusammen. Am Finaltag des großen Jugendfußball-Turniers wurde zusätzlich eine Spendendose herumgereicht und dadurch kam die stattliche Summe von 999,- Euro und 99 Cent zusammen. Mit einem großen Spendenscheck überraschte Rainer Kempe, zusammen mit seinen Schiedsrichteranwärtern Reiner Sieg und Amoussah Bello, im Namen des Schiedsrichterkreises Ostholstein, die Damen des Freundeskreises am vergangenen Mittwoch an ihrem Stand auf dem Burger Wochenmarkt. Die Vorsitzende Gertraut Brocks zeigte sich erneut überwältigt von der Summe und vor allem von dem Engagement der Referees.

Veröffentlicht in Rasensportverein