RSV Landkirchen II wird spät belohnt

Der RSV Landkirchen II gewinnt sein Heimspiel gegen den Sportclub aus Kabelhorst-Schwienkuhl mit 3 zu 2 (1:1). Michael Unger erzielte den späten Siegtreffer in der 90. Spielminute. Vorher trafen Christian Donath und Tobias Möller.

Der Start in die erste Halbzeit missglückte. In der 11. Spielminute konnten wir eine flache Hereingabe der Gäste nicht verhindert und der gegnerische Stürmer hatte keine Problem den Ball aus kurzer Distanz über die Linie zu drücken. 6 Minuten später konnten wir ausgleichen. Ein Distanzschuss von Dieter Ahlers wurde abgefälscht und landete vor den Füßen von Christian Donath. Dieser behielt im Duell mit dem Torhüter die Nerven und traf zum 1 zu 1. Dieses war gleichzeitig auch der Halbzeitstand, denn wir ließen bis zur Pause gute Möglichkeiten für eine Führung liegen.

Auch kurz nach dem Anpfiff zur 2. Halbzeit wurden wir kalt erwischt. Nach einem Foulspiel kurz vor der Strafraumgrenze gab es Freistoß für die Gäste. Die Gäste verwandelten diesen direkt und wir mussten auch in der 2. Halbzeit einem Rückstand hinterherlaufen. Tobias Möller, kurze Zeit vorher eingewechselt, traf in der 69. Minute aus zentraler Position mit einem Schuss aus 16m zum 2 zu 2. In der Nachspielzeit drückte Michael Unger den Ball zum viel umjubelten Sieg über die Linie.

RSV II: Kenzler – Unger, Hilger (22. Nissen), Maas – Vetter, Ti. Möller, Tharmann, Taraske – Ahlers , B. Scheef (63. To. Möller), C. Donath (47. F, Azizi)