Fußball

Mannschaftsfoto – Saison 2011/2012

Der RSV Landkirchen stellt zur Zeit 3 Herrenfußballmannschaften im regulären Spielbetrieb.

Die 1. Mannschaft spielt in der Kreisliga Ostholstein. In der Kreisklasse B kämpft der RSV Landkirchen II um Punkte. Die 3. Mannschaft greif in Kreisklasse D an.

Die Alten Herren halten sich durch regelmäßiges Training fit um im Kreispokal oder beim Sundcup den Titel auf die Insel zu holen.

Der Jugendfußball ist in der JSG Fehmarn integriert.


Ehrenpreis für Schiri Karl Maas

Karl Maas (2.v.l.) erhielt den Schiedsrichter-Ehrenpreis. RSV-Schiedsrichterobmann Rainer Kempe (l.), Schiedsrichterausschussvorsitzender Marc Quednau und sein Stellvertreter Roland Epp (r.) gehörten zu den ersten Gratulanten.
© Fehmarn24/privat

LENSAHN -t- Mit rund 100 Gästen war der Veranstaltungsraum der VR Bank Lensahn sehr gut besucht. Fast alle aktiven Schiedsrichter, aber auch Gäste der Verbände und ehemalige Schiedsrichter der Ehrentafel, kamen zur diesjährigen Einweisungsveranstaltung der ostholsteinen Schiedsrichter, um vom Kreisschiedsrichterausschuss (KSA) auf den aktuellen Stand gebracht zu werden und auch die Neuerungen für die kommende Saison zu erfahren.

Weiterlesen ›

SG Fehmarn 5 siegt im letzten Spiel der Saison

Im letzten Spiel der Saison empfing die SG 5 in Dänschendorf
den Tabellen Dritten.Der SC Kellenhusen trat die Reise mit nur
11 Spielern an, wobei einige Spieler des SC wohl ihre Motivation
Zuhause gelassen hatten.
Aufgrund dessen übernahm die SG gleich das Spielgeschehen und man
kam immer wieder zu guten Chancen. Andreas Bruhn hätte schon
in der 5. min. den Führungstreffer erzielen müssen, scheiterte aber
an der SC-Abwehr. Ein Schuss von Timo Lantzsch in der 15 min.aus
20 Metern ging knapp über die Querlatte.
So ließ die SG zahlreiche gute Einschussmöglichkeiten aus und es kam,
wie es im Fußball nun mal ist, der SC Kellenhusen machte aus einer
Chance das Führungstor (24 min.). Der Gastgeber versuchte noch bis
zur Halbzeitpause den Ausgleich zu erreichen, was aber misslang.
In der Pause stellte man auf Seiten der SG ein wenig um. Auch in der
zweiten Hälfte übernahmen die Spieler um Spieler-Trainer Willi Saal das Spiel.
So dauerte es noch bis zur 56 min. als Robert Zühlke den Ausgleichstreffer
erzielen konnte. Auch in der zweiten Hälfte hätte man das Ergebnis
aufgrund der Chancen noch höher gestalten können. In der 68 min war
es dann Andy Bruhn der mit seinem 28. Treffer in der Saison den Führungstreffer
und den Endstand erzielte.
Die SG Fehmarn 5 würde von Spielern der SG Fehmarn 6 ( Christian Jetz,
Daniel Preuss und Robert Zühlke) unterstützt, die sich nahtlos in die
Mannschaft einfügten.

Es spielten:

Detlef Sander, Werner Lutter, Patrick Rahlf,
Daniel Preuss, Willi Saal, Pieter Fleischer,
Timo Lantzsch, Christian Jetz, Jan Nissen,
Thore Marfeld, Andreas Bruhn, Robert Zühlke,
Henning Wieske, Ingolf Herms.


SG Fehmarn 5 siegt im letzten Auswärtsspiel

Im letzten Auswärtsspiel für die SG 5 ging es nach Kellenhusen,
hier traf man auf den Tabellenvorletzten. In den ersten 30. min
lief bei der SG nichts zusammen, zum Teil war manch ein Spieler
nicht mit der notwendigen Konzentration beim Spiel. Auch einige
Spieler haderten mit den eigenen Mitspielern, so das null Spielfluß
zustande kam.
Erst in der 31. min nach dem Führungstreffer durch Andreas Bruhn
besannten sich die Spieler um Spielertrainer Willi Saal auf´s Fußballspielen.
So konnte man noch vor der Halbzeitpause durch Thore Marfeld (35. min)
und Jan Nissen (41.min)auf 3:0 erhöhen.
In der Pause wurde dann nochmals die ersten 30. min analysiert und
das Betreuerteam fand klare Worte dazu. So wollte man in den zweiten
45. min gleich zeigen wer den Ton auf dem Platz angibt.
Dieses gelang dann auch und man konnte das Ergebnis durch
Willi Saal (56. min) und Ingolf Herms (57. min) auf 4:0 erhöhen.
Von den Gastgebern war in der zweiten Hälfte nichts mehr zusehen,
es war nur noch ein Spiel auf ein Tor. Man hätte den kurzfristig
eingesprungenen Torhüter der SG Detlef Sander auch einen Stuhl
reichen können. Der begnügte sich aber mit leichtem Lauftraining
außerhalb seines Sechszehnmeterraumes.
In der 73.min und der 89.min erhöhte Andreas Bruhn durch einen
Doppelpack nochmal auf das Endergebnis von 7:0.

Fazit: Nach schlechtem Beginn ein gutes Ergebnis erreicht, wobei man
noch höher hätte gewinnen können. Die Mannschaft muss da noch
an der Chancenverwertung arbeiten.

Es spielten:
Detlef Sander, Marc Hilger, Patrick Rahlf,
Werner Lutter, Willi Saal, Pieter Fleischer,
Tobias Möller, Ingolf Herms, Thore Marfeld,
Jan Nissen, Andreas Bruhn, Oliver Mess,
Erich Böhrk


Zweite Niederlage in der Rückrunde für die SG Fehmarn V

Im Heimspiel gegen den Grammdorfer SV müsste die SG 5 die zweite
Niederlage der Rückrunde hin nehmen.
Die SG bekam in der Anfangsphase die schnellen Angreifer der Gäste
nicht in den Griff, so gingen sie ziemlich schnell in Führung und nach
11. min stand es schon 0:2. Trotzdem bewiesen die Spieler um
Spielertrainer Willi Saal Moral und man kämpfte sich wieder ran.
Nach Vorarbeit von Pieter Fleischer konnte Andreas Bruhn in
der 14. Minute den Anschlusstreffer erzielen.
Keine 6. min später konnte Pieter Fleischer nach Vorlage von
Andreas Bruhn sogar noch den Ausgleichstreffer erzielen.
Beide Mannschaften erarbeiteten sich weitere Chancen.
In der 34. min landete eine verunglückte Flanke der Grammdorfer
am zweiten Innenposten und von dort ins Tor.
So ging man mit dem 2:3 Rückstand in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit versuchte die SG nochmal alles und war
etwas besser als die Gäste, aber man konnte nichts zählbares
mehr erreichen. Der Grammdorfer SV war nur noch durch einige
Konter gefährlich, welches in der Nachspielzeit nachdem die Hausherren
die Abwehrreihen etwas auflösten und alles nach vorne warfen, zum 2:4
Endstand führte.

Fazit: Eine starke kämpferische Leistung der SG bis zum Schluss.

Es spielten:
Torsten Steffen, Marc Hilger, Patrick Rahlf.
Werner Lutter, Willi Saal, Pieter Fleischer,
Ingolf Herms, Jan Nissen, Thore Marfeld,
Andreas Bruhn, Oliver Mess (46.min Erich Böhrk)


SG Fehmarn 5 siegt im internen Duell

Das Spiel begann wie im Hinspiel, mit dem Unterschied, dass diesmal nicht die SG 6 den Ton angab sondern die SG 5. Von Beginn an übernahm die Fünfte das Spiel und die Kontrolle. Die SG 6 versuchte das Spiel im zentralem Mittelfeld der Hausherren zu stören, was aber nicht gelang. Mit einem schönen Pass aus dem Mittelfeld wurde Ingolf Herms auf die Reise geschickt, der sich über Links durchsetzte und den Ball im kurzen Eck unterbringen konnte. So stand es nach kurzer Spieldauer schon 1:0 für die Gastgeber. Es dauerte nicht lange, da wurde Andreas Bruhn in Szene gesetzt, der die Kugel zur 2. Führung einschob. Kurz vor der Pause begann der Torhüter der SG 6 Kim „Kimbo“ Pabst noch ein Foulspiel im Strafraum an Andreas Bruhn. Der gefoulte trat selber zum Elfer an, aber den schwach geschossenen
Strafstoß konnte Kimbo Pabst halten. So hätte man mit einer 3:0 Führung in die Pause gehen können. Bis dahin war von der Offensive der SG 6 nicht viel zusehen.
Nach der Halbzeit kamen die Gäste etwas aggressiver aus der Kabine und konnten nach einiger Zeit den Anschlusstreffer markieren. Die Antwort kam prompt von der SG 5. Eine Ecke von Andreas Bruhn segelte über die gesamte Abwehr der Gäste und landete am 2 Pfosten von dort landete der Ball im Tor. Nochmals konnte die SG 6 auf 3:2 verkürzen. Aber wieder kam die direkte Antwort. Thore Marfeld traf aus 12 Metern mit einem Außenriss Schuss zum Endstand von 4:2. Kurz vorm Ende kam Sven Navers noch zu seinem Comeback.

Fazit: Aufgrund der ersten Halbzeit und der größeren Spielanteile ein verdienter Sieg der SG 5

Es spielten:
Torsten Steffen, Marc Hilger Werner Lutter, Patrick Rahlf, Willi Saal, Pieter Fleischer, Ingolf Herms, Thore Marfeld, Birger Scheef, Helmut Taraske, Andreas Bruhn, Chris Möbes, Henning Wieske, Sven Navers