RSV bricht erneut eigenen Vereinsrekord

FEHMARN -lb- Einen neuen Vereinsrekord stellte der RSV Landkirchen in Sachen Sportabzeichenabnahme auf. 358 dieser Leistungsnachweise wurden abgelegt. Die Rekordmarke aus 2015 wurde damit um 28 überboten. Bei seiner zehnten Sportabzeichenverleihung in der Sporthalle in Landkirchen konnte Spartenleiter Rainer „Bonzo“ Kempe die neue Rekordmarke stolz verkünden. Als Gäste waren anwesend der Kreisobmann für das Sportabzeichen, Günter Frentz, Fehmarns Bürgermeister Jörg Weber und vom Vorstand des RSV Landkirchen Beisitzer Jan-Georg Rickert. Zum sechsten Mal in Folge gewann der RSV damit den Wanderpokal des Kreissportverbandes.

Neuer Vereinsrekord beim RSV Landkirchen. Satte 358 Sportabzeichen konnte der Rasensportverein dank Spartenleiter Rainer „Bonzo“ Kempe verleihen. Zum sechsten Mal in Folge geht deshalb der Wanderpokal des Kreissportverbandes Ostholstein an den RSV. – ©Fehmarn24/privat

Die 358 Sportabzeichen (200 Gold, 104 Silber, 54 Bronze) gliedern sich wie folgt auf: 95 Abzeichen wurden bei der weiblichen Jugend (46 Gold, 30 Silber, 19 Bronze) vergeben. 102 Abzeichen errang die männliche Jugend (71 Gold, 31 Silber, 24 Bronze). 34 Frauen schafften die Anforderungen (19 Gold, zwölf Silber, drei Bronze). Die Männer erhielten 103 Abzeichen (64 Gold, 31 Silber, acht Bronze).

Auch in diesem Jahr legten Jugendliche mit einer Behinderung das Sportabzeichen ab. Und zwar 1 x weibliche Jugend Silber (2), 2 x weibliche Jugend Gold (1) und 1 x männliche Jugend Gold (2).

Bei dem Familienwettbewerb konnte man die Zahlen aus dem Vorjahr fast bestätigen. So gab es insgesamt 23 Urkunden für Familien und Paare. Weiterhin konnten sich elf Familien über einen Einkaufsgutschein freuen.

Der älteste Teilnehmer war Harald Heetsch mit 77 Jahren, bei den Damen war es Jutta Specht mit 66 Jahren. Die jüngste Teilnehmerin war Sophia Ewert mit fünfeinhalb Jahren, bei der männlichen Jugend war es Nigel Manuel Klaster mit sechs Jahren.

Es durften sich folgende Sportlerinnen und Sportler über das Sportabzeichen freuen (in Klammern die Anzahl der Wiederholungen):


weibliche Jugend


Bronze: Aaliyah Duarte (3), Lara Petersen (2), Elisa Kleingarn (2), Imke Wohler (2), Leni Frohberg (2), Jennifer Strunk (2), Sarah Bruhn (2), Annika Falke (2), Sophia Ewert, Estea Schudera, Josephine Janine Schlinsog, Selina Avdo, Laura Wittenberg, Jana Haß, Amy Wohlert, Leandra Marie Laureen Jurkscheit, Emelie Waap, Lara Friederichs.

Silber: Pia Bruhn (4), Kim-Lisa Hauber (4), Marie-Helen Marquardt (3), Marie Formanowitz (3), Sanja Maas (3), Lea Specht (2), Samantha Hoffmann (2), Lina Voderberg (2), Jana Vöge (2), Anna Katharina Mehrte (2), Amelie Wiese (2), Johanna Milz (2), Jill Liedtke (2), Fee Zühlke (2), Ina Luisa Sartor (2), Fenja Smilgies (2), Laura Zager (2), Josefine Fleper (2), Julia Kleine (2), Yasmin Grossen (2), Tandi Struckmeier, Mia Specht, Marie Christin Eggers, Leonie Sophia Gäbler, Jessica Bogatz, Ella Serck, Ida Luise Fleper, Mariella Möckel, Johanna Born, Lilith Hoffmann.

Gold: Lenke Blendermann (9), Svane Schwenn (6), Amelie Kleingarn (6), Kristina Asbahr (6), Carlotta Meier (5), Pascale Hohnsbehn (5), Maya Katharina Sartor (4), Jöngke Schmahl (4), Lotta Lafrenz (3), Freda Lafrenz (3), Lene Strunge (3), Marielle Ehler (3), Johanna Lau (3), Hanna Vöge (3), Greta-Marie Piel (3), Laura Maglio (3), Laura Schmitt (3), Fiona-Charlotte Holm (3), Lara-Marie Pietsch (3), Fiona Ruoff (2), Luisa Meienreis-Sudau (2), Greta Lehmann (2), Sarah Haberbier (2), Paula Haltermann (2), Lina Schulz (2), Amy Selina Schulz (2), Mathilda Serck Scheel (2), Anneke Wohler (2), Laura-Marie Welzel (2), Lucy Sophie Freitag (2), Salma Oledzka (2), Nele Hopp (2), Tomma Thiessen (2), Melissa Grossen (2), Zoe Kurdyk (2), Nele Schwarz, Mieke Sofie Majewski, Jette Struck, Luana Marie Leila Jurkscheit, Jale Scheffs, Lilly Detlef, Elsa Thiesen, Natalie Bock, Lorena Jurkscheit.


männliche Jugend


Bronze: Kjell-Oke Meier (6), Peer Krause (4), Ernst-Wilhelm Utecht (4), Malte Christian Stoelk (3), Hanno Höper (3), Niklas Maas (3), Jan-Luca Wiepert (3), Bastian Trunk (3), Raffael Bartsch (2), Fabius Störtenbecker (2), Kilian Geisler (2), Merentz Mackeprang-Baht (2), Leo Schmidt (2), Mats Wetendorf (2), Adrian Schröder, Nigel Manuel Klaster, Colin Metzler, Colin Wohlert, Raphael Rolf Janssen, Henrik Landschof, Justin Werner, Hamed Hashami, Jolan Baroni, Aaron Gäth.

Silber: Ben Wohler (6), Paul Börke (5), Niklas Harländer (5), Mathis Scheef (4), Jonn Störtenbecker (3), Karl Brunnert (3), Tönnies Bruhn (3), Cedrick Griebel (3), Jannik Rilke (3), Jannis Kunz (3), Marc Theiß (3), Jonas Strunge (3), Felix Gierl (2), Odin Sager (2), Matheo Sardi (2), Bergis Wetendorf (2), Dennis Schudera (2), Jonas Tornau (2), Lennert Körner (2), Piet-Mattes Woeste (2), Jannis Lenz (2), Leon Bruhn (2), Mathis Paul Mehnert (2), Josh Mayer, Jasper Claus, Matthias Born, Max Eckhoff, Felix Nevius, Philipp Milbrodt, Ole Mika Baur, Luca Lietzow, Felix Bock.

Gold: Sven-Ode Westphal (9), Ole Hopp (6), Pelle Schwenn (6), Michel Schwenn (6), Carl Theiß (5), Louis Börke (5), Joona Maxe (5), Bjarne Meislahn (5), Joost Höppner (4), Leopold-Anton Majora (4), Jonas Lenz (4), Mika Finke (4), Rico-Tarek Deringer (4), Jerre Meislahn (4), Florian Mischke (4), Sverre Struck (4), Jesse Lafrenz (4), Marlon Becker (3), Emil Heinrich (3), Max Lafrentz (3), Lasse Wichmann (3), Julius Marquardt (3), Maximilian Retzlaff (3), Jamie Tondera (3), Simon Jason Nöthlich (3), Max Utech (3), Lennard Milosch (3), Peter-Niko Witt (3), Joost Averhoff (3), Ole Krause (3) Ty Carlsson Neumann (3), Henry Markmann (3), Lukas Neuwohner (3), Benedikt Hiss (2), Thies Markmann (2), Peer Voß-Hagen (2), Gian Schöner (2), Hindar Akram (2), Matthias Höper (2), Oliver Chrabkowski (2), Connor Oskoui (2), Felix Majora (2), Joe Meenert Dreyer (2), Noel Hinrichsen (2), Luca Maglio (2), Fabian Ackermann (2), Luca Büggemau (2), Daniel Lorenz, Anton Heck, Mathies Uerkvitz, Leon Buss, Magnus Mackeprang, Albert Alois Nolte, Frank Richard Neumann, Deniz Wilke, Demian Henning Schildknecht, Malte Vollmer, Jesse Dorn, Stian Szabo, Erik Vollmer, Eicke Tjorben Albert Bruhn, Frederic Mylo Herborn, Leon Göben, Rasmus Brandt, Jakob Barnasch, Justin Sachau, Mika Czwalina, Jeremy Nemo Kuhl, Justin Sachow, Tobias Ackermann.


Frauen


Bronze: Sandra Götz-Smilgies, Julia Majewski, Susanne Specht.

Silber: Maria Meyer (9), Annelie Thomsen-Detlefs (3), Kerstin Brüntrup (2), Theresa Kahl, Lucie Schaumann, Justine Schmahl, Svenja Babenihr, Maria Pereira da Silva, Sandy Wiese, Alena Afzali, Mandy Carbuhn, Karin Leßmann.

Gold: Gitte Struck (8), Bärbel Spohr (8), Telse Schwenn (6), Brigitte Sieg (4), Daniela Heinrich (3), Nicole Boonekamp (3), Ilka Theiß (2), Diana Meger (2), Christiane Mosdzen (2), Jutta Specht, Yasmin Bösherz, Denise Wiese, Jasmin Duhnke, Mara Jo Behnke, Kirsten Schreiber, Svenja Runck, Joerle Louise Schmahl, Tara Brozi, Ricarda Jonas.


Männer


Bronze: Christian Stöppler (7), Martin Thomas (3), Joe Heß, Tim Zimmermann, Deyar Abdrahan, Torbjörn Drews, Farid Ahmadi, Stefan Prinz.

Silber: Henning Klock (11), Maik Hildebrandt (6), Sven Navers (5), Günther Barkow (4), Axel Denker (4), Falk Voß-Hagen (2), Kay Peters (2), Jörg Burmeister (2), Bert Guckenberger (2), Phil Jürgens (2), Josef Meyer, Michael Bogatz, Hauke Korfmann, Florian Stolte, Christoph Kramer, Joachim Haberbier, Markus Majewski, Sven Knebel, Danny Alexander Schöning, Thomas Götz-Smilgies, Lasse Delfskamp, Maurice Molles, Hassan Ibrahim, Fabian Plöger, Karl Leßmann, Gunnar Hünnicke, Fabian Bock, Sven Schulz, Fynn Severin, Torben Schulz, Yasin Ahmed.

Gold: Norbert Ehrich (34), Andreas Romeiks (20), Sascha Lemke (15), Rüdiger Böcker (12), Torsten Gläser (11), Harald Heetsch (11), Reiner Sieg (7), Manfred Meier (7), Knut Schwenn (6), Stefan Amelang (6), Rainer Kempe (6), Andreas Dose (6), Henning Wieske (6), Stephan Göttsch (5), Peter Luttmann (5), Torsten Plath-Teschke (5), Wolfgang Bergemann (5), Carsten Schulz (5), Mirko Strunge (5), Heino Lafrenz (4), Jörg Meienreis-Sudau (4), Jan-Georg Rickert (4), Peter Daniel-Schulz (4), Mario Deutschbein (4), Andreas Bluhm (4), Holm Dittrich (4), Stefan Scheef (3), Ulrich Eidam (3), Olaf Sommer (3), Thore Hünicke (3), Torsten Zollitsch (2), Thomas Schmidt (2), Holger Micheel-Sprenger (2), Hermann Grapengeter (2), Peter Kraus (2), Michael Manzke (2), Lutz Brüntrup (2), Sven Glöckner (2), Björn Hörrmann (2), Dirk Baum (2), Bjarne Struck, Simon Meyer, Daniel Ackermann, Thorsten Hundertmark, Kevin Kowohl, Fabian Unger, Kevin Grapengeter, Dennis Petersen, Christian Höft, Matthias Jährig, Lars Jäckisch, Max Petersen, Keven Delfskamp, Jan-Henrik Seefeldt, Jens-Uwe Schaumann, Jan Nissen, Johann Deschle, Sven Manus, Christoph Breuer, Jürgen Rauert, Kay Busse, Tom Dittrich, Mark Prätorius.

Quelle: fehmarn24.de