SG Fehmarn 5 siegt im letzten Auswärtsspiel

Im letzten Auswärtsspiel für die SG 5 ging es nach Kellenhusen,
hier traf man auf den Tabellenvorletzten. In den ersten 30. min
lief bei der SG nichts zusammen, zum Teil war manch ein Spieler
nicht mit der notwendigen Konzentration beim Spiel. Auch einige
Spieler haderten mit den eigenen Mitspielern, so das null Spielfluß
zustande kam.
Erst in der 31. min nach dem Führungstreffer durch Andreas Bruhn
besannten sich die Spieler um Spielertrainer Willi Saal auf´s Fußballspielen.
So konnte man noch vor der Halbzeitpause durch Thore Marfeld (35. min)
und Jan Nissen (41.min)auf 3:0 erhöhen.
In der Pause wurde dann nochmals die ersten 30. min analysiert und
das Betreuerteam fand klare Worte dazu. So wollte man in den zweiten
45. min gleich zeigen wer den Ton auf dem Platz angibt.
Dieses gelang dann auch und man konnte das Ergebnis durch
Willi Saal (56. min) und Ingolf Herms (57. min) auf 4:0 erhöhen.
Von den Gastgebern war in der zweiten Hälfte nichts mehr zusehen,
es war nur noch ein Spiel auf ein Tor. Man hätte den kurzfristig
eingesprungenen Torhüter der SG Detlef Sander auch einen Stuhl
reichen können. Der begnügte sich aber mit leichtem Lauftraining
außerhalb seines Sechszehnmeterraumes.
In der 73.min und der 89.min erhöhte Andreas Bruhn durch einen
Doppelpack nochmal auf das Endergebnis von 7:0.

Fazit: Nach schlechtem Beginn ein gutes Ergebnis erreicht, wobei man
noch höher hätte gewinnen können. Die Mannschaft muss da noch
an der Chancenverwertung arbeiten.

Es spielten:
Detlef Sander, Marc Hilger, Patrick Rahlf,
Werner Lutter, Willi Saal, Pieter Fleischer,
Tobias Möller, Ingolf Herms, Thore Marfeld,
Jan Nissen, Andreas Bruhn, Oliver Mess,
Erich Böhrk