SG Fehmarn 5 siegt im Auswärtsspiel

Für die SG 5 ging es am Wochenende zum SV Göhl 2.
Vor dem Spielbeginn war das eigene ausgegebenes Ziel klar, es sollte endlich wieder ein Sieg
eingefahren werden.
Bei Dauerregen begann die SG gleich von Anfang an den Spielaufbau der Gäste zu stören
und was zu Ballverlusten führte, dieses funktionierte fabelhaft. Das hatte zur Folge das
Andreas Bruhn in der 11. min den Führungstreffer erzielen konnte.
Nach dem Tor hatte man noch weitere Möglichkeiten etwas für das Torverhältnis zu tun.
Anhand der Chancen hätte man zur Halbzeit nicht unverdient mit 4:0 führen müssen,
leider blieben weitere Treffer aus.
So ging man mit der Führung in die Pause.
Nach der Pause konnten die Gastgeber nach einem Foul an der Strafraumgrenze,
den fälligen Freistoß direkt zum 1:1 (50. min) Ausgleich erzielen.
Danach erhöhten die Göhler den Druck, mitten in ihrer Drangperiode konnte
Pieter Fleischer nach Ecke von Oliver Mess per Kopf auf 1:2 (55. min) erhöhen.
Nach einem Konter konnte der Routinier Oliver Mess den mitgelaufenen Ingolf Herms
perfekt bedienen und der schloss die Hereingabe eiskalt ab zum 1:3 (70. min).
Die Gastgeber versuchten nochmals alles. Nach einer Flanke in den Strafraum versuchten
die SG-Abwehr diesen Ball mehrmals per Kopf zu klären. Als Jan Nissen mit seinem
Gegenspieler zum Kopfball vor dem Strafraum hoch stieg, er kannte der Schiedsrichter
ein Foulspiel und zeigte auf den Punkt.
Diese Geschenk nahmen die Hausherren an und erzielten den Anschlusstreffer (75. min).
Es dauerte nicht lange als wieder Oliver Mess, dieses mal Willi Saal bediente,
der zum 2:4 (83.min)erhöhte. Nach erneuter Balleroberung durch Ingolf Herms im
Mittelfeld, spielte er den Ball schnell auf Willi Saal weiter.
Willi Saal bediente dann Andreas Bruhn der seinen Gegenspieler umspielte und
zum 2:5 (87. min) Endstand abschloss.

Fazit: Eine tolle Teamleistung, so geht die SG 5 mit einem Sieg ins Derby gegen
die SG 6 am kommenden Samstag um 15:00 in Landkirchen.

Es spielten:
Tobias Möller, Marc Hilger, Patrick Rahlf, Werner Lutter,
Pieter Fleischer, Willi Saal ( 46. min Chris Möbes),
Ingolf Herms, Timo Lantzsch, Thore Marfeld,
Andreas Bruhn ( 37.min Oliver Mess)