Der RSV Landkirchen III verliert letztes Auswärtsspiel

Mit einer sehr starken Truppe fuhr der RSV III am Freitagabend zum Auswärtsspiel
gegen Eutin 08 III.
Da die Anstoßzeit schon um 19:00 Uhr sein sollte, konnten nicht alle Spieler rechtzeitig zum Treffen erscheinen. So kamen die letzten Spieler erst kurz vorm Anpfiff in Eutin an. Mit etwas Verspätung wurde das Spiel dann angepfiffen.
Es war auch kein Wunder, das die Mannschaft am Anfang noch nicht ganz konzentriert war,
was sich die Eutiner zu nutze machten und in der zweiten Minute schon in Führung gingen.
Nach ein paar Umstellungen auf Seite des RSV, wurde das Spiel der Gäste besser.
Nach einen Schuss von Helmut Taraske von der Seitenauslinie, der über den Torwart im langen Winkel einschlug, konnten die Landkirchner in der 21. min den Ausgleichstreffer erzielen.
Nun übernahm der RSV das Spielgeschehen und man kam immer besser ins Spiel.
So konnte man Dieter Ahlers zweimal in Szene setzen, der mit seinem Doppelpack ( 27./ 32. min) die Führung ausbauen konnte. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit konnten die Eutiner nach einem guten Distanzschuss den Anschlusstreffer noch erzielen.
Aufgrund der hohen Laufbereitschaft in der ersten Hälfte schwindeten die Kräfte auf Seiten der Landkirchner. In der zweiten Hälfte übernahmen die Eutiner immer mehr das Spiel.
Die Hausherren konnten in der 48. min den Ausgleichstreffer erzielen und gingen in der 51.min mit 4:3 in Führung.
Trotz des Rückstand versuchten die Landkirchner nochmal alles um die Niederlage zu verhindern, leider konnte man den Ausgleich nicht mehr erzielen.
Das letzte Auswärtsspiel in der Saison ging mit 4:3 verloren.

Fazit:Ein Unentschieden wäre nach dem großen Einsatz und Laufbereitschaft gerecht gewesen.

Es spielten:

Detlef Sander, Oliver Meß ( 46.min Hinrich Muhl),
Marc Hilger, Arne Scheef, Andreas Bruhn,
Wilfried Saal, Ingolf Herms ( 10. min Henning Wieske),
Dieter Ahlers, Maximilian Didier ( 43.min Dennis Göbel),
Helmut Taraske. Sebastian Wagener