RSV Landkirchen 3 holt die nächsten 3 Punkte

Das Heimspiel gegen den BCG Altenkrempe 2 am 15.03.2014 konnte der RSV Landkirchen 3 für sich entscheiden.Es war eine Partie in der nicht gerade die technischen Fähigkeiten der beiden Mannschaften im Vordergrund standen. Es war eine sehr hart umkämfte Partie, mit vielen unnötigen kleine Fouls in den Zweikämpfen. In den ersten 40. Min konnte der RSV sich eine klare Feldüberlegenheit erarbeiten. So konnte man in der 9. Min durch den Torgarant Christian Donath in Führung gehen.
Auch in der 29. min konnte Christian Donath einen Abspielfehler der gegnerischen Mannschaft nutzen und traf zum 2:0. Nach gutem Zuspiel von Maximilian Didier in die Spitze, war es wieder Christian Donath, der zum 3:0 in der 34. Min erhöhte. Kurz vor der Pause konnte der Gast durch einen Foulelfmeter noch auf 3:1 verkürzen. Im Zweikampf mit dem generischen Stürmer, soll unser stark spielender Libero Andreas Bruhn, den Gegenspieler zu Fall gebracht haben. So ging es mit dem Stand 3:1 in die Pause.
Man erinnerte sich in der Pause an das Hinspiel, da lag man auch nach 45. min mit 2:0 in Führung und verlor noch mit 2:4.Dieses sollte am heutigen Tage nicht geschehen.
Zu Beginn der zweiten Hälfte machten denn die Gäste mächtig Druck und kamen immer wieder zu Torchancen. Aber mit zunehmender Spieldauer verflachte das Spiel immer mehr. Der RSV verteidigte die Führung und setzte immer wieder Konter, aber aus den Konter konnte man kein Kapital schlagen. So dauerte es bis zur 85. Min. Maximilan Didier setzte sich über die linke Seite durch und spielte den Ball von der Grundlinie zurück. Wo der extra eingeflogene Sri Lanka Bomber Hakan Yetim goldrichtig stand und zum 4:1 Endstand traf.
Fazit: Ein großer Arbeitssieg des RSV Landkirchen, wo sich jeder Spieler für die Mannschaft einbrachte.

Schiedsrichter: Jörg Wiese (FC Dänschendorf) kein leichtes Spiel für ihn. Aufgrund noch fehlender Praxis und Erfahrung.

Es spielten: Genarro Taurino, Jan-Georg Rickert, Marc
Hilger, Ole Schwenn, Andreas Bruhn, Fawad
Azizi ( 67.min Dennis Göbel, Ingolf Herms
( 28.min Chris Möbes), Helmut Taraske,
Maximilian Didier, Timo Möller (46.min Pieter
Fleischer), Christian Donath (75.min Hakan
Yetim).
Beste Spieler: Andreas Bruhn, Christian Donath