RSV Landkirchen III holt die ersten 3. Punkte auswärts

Die dritte Mannschaft des RSV Landkirchen musste zum Auswärtsspiel gegen Schashagen/Pelzerhagen 2 nach Merkendorf reisen. Bis lang in dieser Saison tat sich die Mannschaft in der Fremde immer schwer, konnte bis dahin kein einzigen Punkt einfahren.

Daher zeigten die Landkirchener gleich in der Anfangsphase wo die Reise hingehen sollte. So dauerte es nicht lange als eine gut geschlagene Ecke von Helmut Taraske in den fünf Meterraum kam und Christian Donath diesen per Kopf
einnetzte (3. Min).
In der 7. Min hatte Maximilian Didier die Chance auf 2:0 zu erhöhen. Nach Zuspiel von C. Donath, verfehlte M. Didier nur knapp das Tor.
Immer wieder wurde das Spiel vom RSV in Ruhe aufgebauen, so konnte Willi Saal in der 32. min einen Pass auf Maximilian Didier spielen. Der diesen zum 2:0 abschloß.
In der 44. min fiel das 3:0. Wieder war es eine Ecke von Helmut Taraske, die Christian Donath verwerten konnte.
So ging es in die Halbzeitpause mit einer 3:0 Führung.
In der Pause musste dann Marc Hilger ausgewechselt werden, da er noch bei 2. Mannschaft gebraucht wurde.
Auch nach der Pause fanden die Gastgeber nicht ins Spiel. So wurde es nur gefährliche, wenn die Hausherren zu Standards kamen. Sie scheiterten immer wieder am gut aufgelegten RSV-Keeper Gennaro Taurino. Der RSV versuchte in der zweiten Hälfte das Ergebniss zu verwalten und wartete auf Konter. In der 65. min schickte Willi Saal nochmal Fawad Azizi, der die Hintermannschaft der Gastgeber überlief und zum 4:0 traf.In der 73. min kamen die Hausherren noch zum Anschlußtreffer. Die RSV-Abwehr bekam den Ball nicht aus den Strafraum und die Heimmannschaft erzielte noch den Ehrentreffer.

Es spielten Gennaro Taurino, Oliver Meß, Marc Hilger, Patrick Rahlf, Kai Milz,  Wilfried Saal, Fawad Azizi, Helmut Taraske, Maximilian Didier, Marco Sardi, Christian Donath, Jan-Georg Rickert, Chris Möbes, Manfred Bahr, Holger Micheel-Sprenger

Aus einer starken geschlossenen Mannschaftsleitung stach mal wieder Christian Donath hervor.