Heimspielniederlage für den RSV Landkirchen II

Das Heimspiel zwischen dem RSV Landkirchen II und dem TSV Schönwalde endete mit einer Niederlage für den RSV. Ein Doppelschlag in der 69. und 72. Spielminute entschied die Partie frühzeitig. Birger Scheef konnte mit seinem Treffer nur noch Ergebniskosmetik betreiben.Nach 90 Minuten bleibt zu sagen, dass dieses Spiel eigentlich keinen Sieger verdient hatte. Beide Mannschaften bekämpften sich auf dem tiefen Spielfeld hauptsächlich im Mittelfeld. Spielerisch war von beiden Team wenig zu sehen, da lange Bälle gespielt wurden.

Schönwalde gab in der 14. Spielminute den ersten Torschuss ab. Der Ball schlug im kurzen Eck ein. Wir hatten in der ersten Halbzeit zwei gute Chancen zum Ausgleich. Nach einen langen Ball lief Dieter Ahlers alleine auf Tor zu. Bei seinem Torabschluss scheiterte er am Torhüter. Mitte der ersten Halbzeit probierte es Birger Scheef mit einem Weitschuss ins kurze Eck. Der Torhüter ließ den Ball abprallen, aber entschärfte den Nachschuss von Dieter Ahlers.

Auch im zweiten Durchgang wurde unsere Spielanlage nicht besser. In der 69. Minute verwandelte Schönwalds einen Freistoß direkt zum 2 zu 0. Und kurz nach dem Anstoß wurden wir ausgekontert (72.). Somit war die Partie frühzeitig entschieden. Schönwalds hatte noch ein paar Gelegenheiten das Ergebnis in die Höhe zu treiben, aber Mirco Brandt bereinigte ein Einschussgelegenheit und Andreas Bruhn klärte auf der Linie.

Birger Scheef erzielte mit einem satten Schuss ins lange Eck den Anschlusstreffer (90.). Dieses Treffer kam zu spät.

RSV II: Brandt – Nissen – Hilger (31. Bruhn), G. Hünicke – Jürgens, Ti. Möller – Jäckisch(62. Unger), Ahlers, Tharmann (10. Wagener) – B. Scheef (46. Taraske) – C. Donath