2:1 Auswärtssieg beim TSV Pansdorf II

Mit dem gestrigen Samstag-Spiel beim TSV Pansdorf II hatten wir die große Möglichkeit vorzulegen und uns zumindest für 24h an die Tabellenspitze zu setzen.

Personell mussten wir auf Lasse Brandt, Phil Jürgens und Dennis Petersen verzichten. Michael Unger und Fynn Severin rückten ins Team. Das Spiel begann gut, wir waren aggressiv und der Ball lief ganz gut. Aber nach und nach kämpften sich die Pansdorfer immer besser ins Spiel und gingen in der 17.min mit 1:0 in Führung. Arne Albrecht zog nach einem Einwurf von der Außenlinie in die Mitte und konnte aus 15m das 1:0 erzielen. In dieser Situation waren wir viel zu passiv und schauten nur hinterher – ein schönes Geschenk. Danach agierten wir sehr nervös und leisteten uns im Spielaufbau viele Fehler. Doch in der der 23.min konnten wir mit unserer ersten dicken Chance den Ausgleich erzielen. Peter Minch setzte sich klasse durch und netzte aus 16m – sein erstes Saisontor. Wir stellten in der Offensive um, Torben Müller und Shafi Azizi tauschten ihre Positionen. Das sollte sich 2min später auch sofort bezahlt machen. In der 25.min bediente Christian Höft mit einem langen Einwurf Torben Müller, der sich stark auf der rechten Seite durch setzte, bis zur Grundlinie marschierte und aus unmöglichem Winkel den Ball ins Tor beförderte. In der 31.min hatten die Gastgeber dann die dicke Chance zum Ausgleich. Eine super Kombination konnte auf Höhe des Strafraums abgeschlossen werden – jedoch war der Schuss zu zentral. Unser TW war zur Stelle und konnte den Ball zur Seite abwehren. Danach waren wir dann wieder am Drücker und hatten noch 2 gute Möglichkeiten auf 3:1 zu erhöhen. In der 40.min ging ein Schuss aus 26m knapp über´s Tor. Hendrik Möller erkannte das der TW zu weit vorm Tor stand, leider wurde sein Mut nicht belohnt. Eine Minute später müssen wir dann das 3:1 erzielen!!! Der Ball wurde zu Kai Kardel auf die linke Seite gespielt, der ihn schnell auf Peter Minch weiterleitete. Peter konnte sich von seinem Mann lösen und lief allein auf´s Tor zu. Der TW kam raus, verkürzte geschickt den Winkel und konnte mit dem Bein klären. Der Ball rollte knapp am Pfosten vorbei.

In der 47.min verzog Hendrik Möller mit einem Volleyschuss knapp das Pansdorfer Gehäuse. Dann passierte lange Zeit garnichts und die Partie verflachte zusehends. Einen schönen Spielzug in der 70.min konnte T. Müller leider nicht ins Tor unter bringen. Hendrik Möller setzte sich super auf der rechten Seite durch und legte quer auf den mitgelaufenen Torben Müller. Hier warf sich der Pansdorfer TW stark in den Ball und verhinderte die Entscheidung. Die anschließende Ecke konnte Christian Höft mit einem wuchtigen Kopfball abschließen – aber auch hier war der Pansdorfer Keeper auf dem Posten. In der 80.min ersetzte Fynn Severin unseren Kapitän T. Brandt im zentralen Mittelfeld. 5min später kam Michael Unger für den verletzten Kai Kardel zu seinem Debüt. Wir verteidigten die knappe 2:1 Führung bis zum Schlusspfiff. Die Gastgeber dezimierten sich selbst und mussten in der letzten Minute eine berechtigte gelb/rote Karte (Nicolas Schulz) hinnehmen.

Fazit: Aufgrund der Chancenverteilung über die gesamten 90min geht der Sieg in Ordnung. Viele Sachen, die heute spielerisch nicht liefen, glichen wir mit Kampf aus. Pansdorf war heute ein unangenehmer Gegner, der noch für die eine oder andere Überraschung (neben dem 2:1 Sieg gg Malente) sorgen wird, gerade zu Hause. Wir haben heute ein Tor mehr geschossen als der Gegner und nehmen 3 wichtige Zähler mit auf die Insel. 24h können wir jetzt die Tabelle von ganz oben betrachten aber jetzt gilt die volle Konzentration auf’s nächste Spiel gg den MTV Ahrensbök.

der RSV spielte mit: T. Möller –  Schulz, Köll, Durante –  Höft, T. Brandt (80.min Fynn Severin), Kardel (85.min Unger), H. Möller, Müller – Minch, Azizi

beste Spieler: geschlossene Mannschaftsleistung