RSV startet mit Heimsieg in die neue Saison

Der RSV Landkirchen gewinnt am 1. Spieltag der neuen Saison völlig verdient mit 2:0 (0:0) gegen den SV Neukirchen. Torben Brandt scheitert vom Elfmeterpunkt.Nach 6 Wochen harter Vorbereitung war es heute endlich wieder soweit, man merkte die Vorfreude bei allen Spielern und im ganzen Umfeld. Wir wollten mit mannschaftlicher Geschlossenheit, Disziplin und vollen Einsatz dieses Spiel unbedingt gewinnen. Vor einer guten „Kreisliga-Kulisse“ fanden wir gut ins Spiel und hatten im ersten Durchgang gefühlte 75% Ballbesitz. In der 15.min hatten wir auch den ersten „Riesen“ durch Torben Brandt. Über die linke Seite wurde Torben schön frei gespielt und konnte sich 15m vorm Tor die Ecke aussuchen. Doch ihm versagten die Nerven und sein Schuss ging haarscharf am linken Pfosten vorbei. 2min später hatte Kai Kardel dann die große Möglichkeit zum 1:0, doch auch sein Schuss zischte knapp am langen Pfosten vorbei. In der 20.min dann die nächste Riesenmöglichkeit durch T. Müller. Peter Minch legte schön in den Lauf von Torben Müller, der aus spitzen Winkel abzog. Der starke Neukirchener Torwart war in dieser Situation schon geschlagen, doch ein Mitspieler konnte den Ball von der Linie kratzen. Von Neukirchen war bis dahin in der Offensive nichts zu sehen. In der 41.min wurde Lasse Brandt im Strafraum gelegt. Den fälligen Elfmeter setzte Torben Brandt mit einem trockenen Schuss gegen den rechten Innenpfosten. Von dort aus sprang er dem TW in die Arme. Dann war auch Halbzeit – man spielte phasenweite richtig guten Fussball, kreierte gute Chancen doch es stand „nur“ 0:0.

Zu Beginn der 2. Halbzeit kam Neukirchen nach Standards zu zwei guten Einschussgelegenheiten. Philipp Dietz schoss einen Eckball knallhart vor die Kiste, der Ball konnte in höchster Not aus der Gefahrenzone befördert werden. 2min später dann die nächste gute Chance durch Timo Schmidt. Einen Freistoß aus ganz spitzem Winkel zog er um die Mauer auf den kurzen Pfosten. In dieser Situation konnte unser TW sein Können unter Beweis stellen und klärte in letzter Sekunde. Danach waren wir wieder am Drücker. Der fleißige aber an diesem Tag etwas „glücklose“ Peter Minch wurde in der 51.min durch Chefi Azizi ersetzt. Diese Auswechslung sollte sich 12min später bezahlt machen. Über einen Konter wurde er durch Lasse Brandt steil geschickt. In dieser Situation waren sich der herauseilende TW und der Abwehrspieler nicht grün und unser „Joker“ erzielte aus 10m das erlösende 1:0 – hochverdient! In der 73.min dann die Entscheidung – Kai Kardel setzte sich unnachahmlich gegen 3 Neukirchener durch, zog in die Mitte und spielte den Ball in den Lauf von Torben Müller. Dieser konnte den Ball in die Mitte spitzeln und Azizi markierte seinen 2. Treffer. Danach passierte nicht mehr viel, wir wollten nicht mehr und Neukirchen konnte nicht mehr.

Fazit: Völlig verdient gewinnt man heute gegen den SV Neukirchen, jedoch müssen wir an unserer Chancenverwertung arbeiten. Hinten haben wir kaum was zugelassen. Wir haben 3 Punkte – mehr aber auch nicht. Am Mittwoch gegen Strand II werden wir es, denke ich, nicht ganz so einfach haben.

der RSV spielte mit: T. Möller – Schulz, Köll, Durante – T. Brandt, Höft, H. Möller, Kardel, T. Müller – Minch (51.min Azizi), L. Brandt