Geschlagen vom Tabellenführer

Heute um 16:00 Uhr musste der RSV III zu seinem vorletzten Saisonspiel in Schönwalde antreten. Vor Anpfiff der Partie wurde Schönwalde schon als Meister der D-Klasse geehrt.

Das Wetter war genau so heiß, wie die Stimmung. In der ersten halben Stunde hielt unsere Mannschaft sehr gut mit bot dem frischgebackenen Meister Parolie. In der 30. Minute fiel dann doch das etwas glückliche 1:0 für die Gastgeber. Nun wurde Schönwalde stärker. 10 Minuten später viel auch schon das 2:0 nach einem Elfmeter. Aber kurz vor der Pause konnte Lasse Jahn, nach einer Ecke von Henning Wieske, einen super Kopfballtreffer landen. Und da stand es nur noch 2:1. Die 2. Hälfte endete dann alles andere als schön. Unser Gegner hatte eine volle Bank und tauschte fröhlich hin und her. So hatten sie auch bis zum Ende Luft. Und so kam dann eins zum anderen. Es gab noch zwei Elfmeter (mehr oder weniger berechtigt) gegen unsere Mannschaft. Jeder von Schönwalde wollte noch einmal glänzen und so feuerten sie aus alles Rohren. Unser Torwart Torsten Steffen war den ganzen Nachmittag voll ausgelastet. Am Ende hieß es 7:1 für die Gastgeber.

Die Aufstiegsparty konnten wir den Schönwaldern leider nicht vermiesen und wir schauen nach vorne zu unserem letzten Punktspiel am Dienstag gegen Dahme/Kellenhusen.

So spielte der RSV III: Torsten Steffen – Jan.Georg Rickert, Benjamin Göbel, Marc Hilger – Andreas Dose, Henning Wieske, Dennis Göbel, Lasse Jahn, Marco Sardi – Max Didier, Erwin Severin (ab der 55. Min Dennis Delfskamp)

Beste Spieler: Lasse Jahn, Benjamin Göbel

Ein Kommentar zu “Geschlagen vom Tabellenführer
  1. gerd schernitzki sagt:

    cashagen hat abgemeldet,nur der sieg heute reicht !