RSV III siegt im D-Klassen-Derby

Vor einer verhältnismäßig großen Zuschauerkulisse in der D- Klasse konnte der RSV III das Inselderby gegen den FC Dänschendorf mit 1:0 gewinnen.
Das Spiel fing temporeich an. In den ersten Minuten konnte man gleich erkennen, dass die Hausherren das Spiel gewinnen wollten. Sie erspielten sich mehrere gute Chancen. Das einzige Tor des Spiels fiel dann in der 25. Minute. Eine scharf getretene Ecke konnte der FC Dänschendorf zu erst noch klären, aber durch das Nachsetzen des RSV kam der Ball wieder in den 16er, wo er von einem Dänschendorf Abwehrspieler verlängert wurde ins eigene Tor. Bis zur Pause war der RSV weiter überlegen. Nach Wiederanstoß knüpften die Gastgeber da an, wo sie in der 1. Hälfte aufgehört haben. Es gab weiter zahlreiche Torchancen, leider ohne Erfolg. Zum Ende des Spiels versuche der FC Dänschendorf noch ein Mal das Ruder rumzureißen, aber es blieb beim 1:0. Sehenswert war noch in der zweiten Halbzeit (80.) der Seitfallzieher von Erwin Severin, der den Ball aber nicht ganz optimal traf.
Fazit: Eine tolle geschlossene Mannschftsleistung, bis auf die schlechte Torchancenverwertung, so Co-Trainer Dennis Delfskamp.

Kader: Torsten Steffen, Jan-Georg Rickert ( Arne Scheef 45min), Andreas Dose ( Ole Schwenn 5min.) Henning Wieske, Dennis Vetter, Karsten Muhl, Lasse Jahn, Kay Donath, Erich Böhrk, Marco Sardi, Max Didier (Erwin Severin 75min).
Beste Spieler: Geschlossene Mannschaftsleitung.