Schwarzer Montag

Fassungslosigkeit und Ungläubigkeit war auf den Gesichtern der TTSG II am Montagabend in der Großsporthalle abzulesen. Gerade hatte man gegen den Tabellenletzten der Kreisliga, Pansdorf III, mit sage und schreibe 3:8 verloren und die Möglichkeit, sich im Abstiegskampf Luft zu verschaffen, vertan.

Danach hatte es bei den Eingangsdoppeln noch nicht ausgesehen. Baumgarn/Kohrt holten den Punkt für die TTSG, während Meier/Köll unterlagen. Im oberen Paarkreuz – sonst mit Dennis Kohrt und Achim Baumgarn immer für zwei Punkte gut – lief gegen Kittendorf und Tausendfreund gar nichts. Bilanz: 0:4. Im unterern Paarkreuz wollte Teamchef Detlef Meier seine Farben mitreißen, verkrampfte und handelte sich drei Niederlagen ein. Einzig Manni Köll holte zwei Zähler unten. Das war zu wenig. „Wir hätten heute Grömitz um einen Punkt überflügeln können. Jetzt müssen wir in Grömitz gewinnen“, analysierte die Mannschaft die derzeitge Tabellensituation. Das letzte Match gegen Malente hat nur noch dann eine Bedeutung, wenn man sich in Grömitz unentschieden trennt. Hoffnung setzten die Meier-Schützlinge auch auf Polizei SV Eutin. Bleiben die im 2. Bezirk, hat man den Klassenerhalt ohnehin sicher.

Quelle: fehmarn24.de