RSV Landkirchen III dreht das Spiel gegen Putlos II

Eine nervenaufreibende Partie lieferte der RSV Landkirchen III bei der SpVgg Putlos II ab.

Mit einem 4:3 (0:2)-Sieg ging es zurück auf die Insel. Zur Halbzeit lag der RSV II 0:2 hinten, da die Gastgeber nach einem langen Ball (31.) und nach einer Flanke, die an drei RSV-Verteidigern vorbeisegelte, trafen (41.). Die Becker-Elf gab sich nicht auf. André Tharmann verkürzte auf 1:2 (50.), jedoch konnte die Putloser Reserve den alten Abstand wiederherstellen (57.).

Aus kurzer Distanz brachte Erich Börk den RSV III wieder auf 2:3 heran (66.). Birger Scheef erzielte den Ausgleich (76.). Der Siegtreffer fiel kurios: Ein Handelfmeter von Willi Saal konnte der Putloser Schlussmann parieren, der Nachschuss von Saal zischte an die Latte. Von dort sprang der Ball einem Putloser an die Hand. Den zweiten Elfer verwandelte Tharmann eiskalt (82.). Birger Scheef sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (90.).

Quelle: fehmarn24.de